HC OhlHC OHL, München, (Digital Art, Ästhetik des Mülls im Meer)

www.beschleunigtekunst.de

 

HC Ohls Kunst setzt sich mit Phänomenen unserer beschleunigten Welt auseinander.
Mit den Mitteln digitaler Bearbeitung verfremdet er fotografische Vorlagen auf malerische Weise. In der Serie Beschleunigtes Paradies ist sein Ausgangsmaterial unter Wasser fotografierter Müll im Meer.
Müllteppiche treiben auf allen Meeren, Seevögel verhungern, weil ihr Magen voller Plastik ist, Sandkörner und Plastikgranulat an Meeresufern sind nicht mehr voneinander zu unterscheiden. Verstrahltes Treibgut aus Fukushima, von der Strömung durch den Pazifik getrieben, macht es Entsorgungssündern leicht.

Die Wirbel, Farbstrudel, Verdichtungen, Spuren seiner Werke leiten uns durch die Bildwelt zu dem, auf den zweiten Blick, eigentlich Unübersehbaren.

 

HC Ohl