Bianca PatriciaBianca PATRICIA, München, (Videoinstallation)

www.bianca-patricia.de

Mehr

Sound-Videoarbeit von Bianca Patricia
Vereinigte Arabische Emirate, 2011

Die Videoarbeit reflektiert kritisch unseren und auch den gesellschaftlichen Drang immer Mehr zu wollen, Mehr zu erwarten und von Mehr zu träumen, nach Mehr zu streben. Es ist der Blick auf materielle und immaterielle Werte, welche uns antreiben und zu diversen Handlungen bewegen in der Hoffnung unser Begehren zu stillen.
Der Moment des Verlangens, der Begeisterung wird zu einem ewigen Kreislauf, zu einem unerfüllten Wunsch und Geheimnis inmitten der undurchdringlichen Tiefe unserer Abgründe und Begierden. Aber zugleich ist das Unerfüllt-Bleiben und das stete Begehren genau das, was uns am Leben hält und uns an einen Sinn glauben läßt, wie Wasser und Licht.
Die Vidoarbeit zeigt einen Vorhang aus glizernden Meereswellen in einem sich sehr subtil veränderndem Licht bei Sonnenaufgang. Zu hören ist exstatischer Beifall und Rufe des Publikums nach Opern-Aufführungen, bei welchen das Publikum die Darsteller feiert und hofft, dass diese erneut auf die Bühne kommen. Die Ovationen scheinen endlos zu sein, bis fast unerträglich. Die Meereswellen sind ein niemals endender Vorhang, ein Symbol, ein Zeichen, eine Membran, welche die Tiefen unserer Welten trennen.
Der Betrachter des Videos wird zum Publikum und zugleich zum Darsteller dem die Ovationen gelten. Zwischen den beiden Perspektiven ist der schimmernde, sich stets bewegende, aber niemals enthüllende Vorhang. Die Ungeduld steigt. Ein unerfüllter, exzessiver Moment der Erwartung, Begeisterung, des Wollens und der Ohnmacht...(Bianca Patricia)

 

Bianca Patricia Bianca Patricia